Probleme mich zu ereichen ?

Bitte direkt bei mir melden, wenn irgendwelche Probleme mit angeblichen Spam auftauchen und Mails abgewiesen werden.

Danke !

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Finale der Deutschen Cosplaymeisterschaft, Sa. 22. Oct & So. 23. Oct. 2016 - Frankfurter Buchmesse

Im Congress Center veranstalten Animexx e.V. und die Frankfurter Buchmesse dieses Jahr zum zehnten Mal am Buchmesse-Sonntag um 13:30 Uhr das Finale der Deutschen Cosplaymeisterschaft statt.

Deutsche Cosplay Meisterschaft Frankfurt Buchmesse
 Foto ThomasWilden, Copyright

Im zugehörigen Foyer treffen sich wieder unzählige Cosplayer und Manga-Fans am Samstag, den 22. Oktober und Sonntag, den 23. Oktober.


Waffen-Regelung beim Cosplay / DCM 2016

Für die Einlass-Kontrollen und damit auch für die Waffen-Kontrollen der Cosplayer sind die Messe-Polizei und der Ordnungsdienst zuständig. Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten. Aufgrund der allgemeinen Sicherheitslage hat die Frankfurter Buchmesse als Veranstalter eine besondere Fürsorge-Pflicht gegenüber allen Teilnehmern dieser Großveranstaltung. Dennoch gibt es - im Gegensatz zu anderen Großveranstaltungen - auf der Frankfurter Buchmesse kein generelles Verbot von Cosplay-Waffen. Es gelten jedoch diese Einschränkungen:

Besondere Eingänge: Für Cosplayer mit Waffen sind ausschließlich die Eingänge „Torhaus“ (Haltestelle der S-Bahn), „LEA“ (Ludwig-Erhard-Anlage, beim CMF) und Halle 10 Süd (Haltestelle Pendelbusse vom Rebstock-Parkhaus) vorgesehen. Nur dort kann geschultes Personal die Waffen genehmigen. An allen anderen Eingängen können keine Waffen mit auf das Gelände genommen werden.
Interaktiver Hallenplan: http://einfo.book-fair.com/einfo_bm4/

Verbot aller Anschein-Waffen: Damit werden Gegenstände bezeichnet, die echten Waffen, insbesondere funktionsfähigen Schusswaffen, täuschend ähnlich sehen. Diese Waffen müssen grundsätzlich an den Eingängen abgegeben werden.

Kennzeichnungspflicht aller Cosplay-Waffen: Alle zugelassenen Cosplay-Waffen erhalten vom Personal einen auffälligen Aufkleber, der für Messebesucher und Sicherheitskräfte auch von weitem erkennbar sein muss. Dieser Aufkleber darf auf dem Messegelände nicht entfernt werden. Diese Kennzeichnungspflicht gilt auch für neu erworbene Cosplay-Waffen an den Merchandise-Ständen. Die Händler dort sind verpflichtet ihre Cosplay-Waffen mit einem Aufkleber zu kennzeichnen

Besondere Regelung für die Finalisten während ihrer Auftritte auf der DCM:
Den Finalisten werden die Cosplay-Waffen vor ihrem Auftritt backstage ausgehändigt. Nach dem Auftritt werden diese ebenfalls mit Aufkleber gekennzeichnet und den Finalisten ausgehändigt. Alternativ dazu werden die Cosplay-Waffen direkt nach dem Auftritt backstage wieder eingesammelt und erst zur Abreise wieder ausgehändigt.

Wir bitten vor dem Hintergrund der allgemeinen Sicherheitslage um das Verständnis für diese Regelungen. Neben dem Aussortieren echter Waffen geht es auch darum, eine Panik unter den Besuchern aufgrund von Missverständnissen beim Tragen von Cosplay-Waffen zu verhindern.

Mit Miroslav Nemec, Wolf Biermann, Bosse, DJ Bobo, Ross Anthony, Hella von Sinnen und Pater Anselm Grün auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Bunter Marktplatz der Frankfurter Buchmesse: die Agora 

 

Krimi-Autoren im Gespräch über die Faszination des Bösen / neuer Thementag

Auch dieses Jahr bietet die Agora ein attraktives Programm auf dem geographischen Mittelpunkt der Messe. Auf der Open Stage und im Lesezelt, den zwei größten Veranstaltungsbühnen der Frankfurter Messe, sind Prominente wie Miroslav Nemec, Wolf Biermann, Bosse, DJ Bobo, Ross Anthony, Hella von Sinnen und Pater Anselm Grün zu Gast. Mit internationalen Autoren wie Leon de Winter und Connie Palmen, dem Autorenduo der Iny Lorentz-Historienromane oder dem Fantasy-Autor Markus Heitz wird Literatur zum Erlebnis.

Traditionell ist das Lesezelt Bühne für preisgekrönte Literatur mit den Preisträgern des Deutschen Jugendliteraturpreises, einem Shortlist-Autor des MAN Booker Prizes, der Verleihung des Deutschen Cartoonpreis 2016 und des getAbstact International Book Awards. Auch Krimi- und Thrillerfans kommen auf ihre Kosten: So diskutieren Nele Neuhaus, Donna Leon und Michael Tsokos über die Faszination des Bösen. Es treten zudem der Bestseller-Autor Sebastian Fitzek, Christian von Ditfurth und die Autoren der Kluftinger-Krimis Klüpfel&Kobr auf.

Für die ganze Familie liest Paul Maar aus seinem neuen Kinderbuch kuriose Märchen und die Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi lädt zur Signierstunde.

Den Themen Gesundheit, Nachhaltigkeit und einer optimalen Work-Life-Balance ist erstmalig der Thementag „Body, Mind, Soul” am Mittwoch, den 19. Oktober, gewidmet: von Autogenem Training, über Yoga bis zu Motivations-Coaching. Als Vorgeschmack zum Luther-Jahr präsentiert sich das Luther Pop Oratorium mit Dieter Falk. YogiTea, Partner dieses Thementages, sorgt mit Teeausschank für das körperliche Wohl der Besucher.

Politisch und künstlerisch wird es auf der Agora mit der documenta 14. Sie ist zu Gast, um Buchspenden ehemals und aktuell verbotener Bücher aus der ganzen Welt zu sammeln. Aus den gesammelten Büchern kreiert die argentinische Künstlerin Marta Minujín das Kunstobjekt „The Parthenon of Books” für die documenta 14 im nächsten Jahr. Politisch bleibt es mit der Islamwissenschaftlerin und Autorin Lamija Kaddor im Rahmen der Brigitte Live-Events. Außerdem: Ein Newsweek Magazine-Interview mit der Syrerin Nujeen Mustafa sowie ein Infobus von Amnesty International.
Der Ehrengast Flandern & die Niederlande lockt mit virtuellen Realitäten, Büchern auf Rezept des Bücherdoktors, einer Hirnwäsche in der „Kinky & Cosy Experience” sowie der Messung eigener Hirnströme beim Lesen im Grunberg Lab. Den Fußballländerspiel-Klassiker im Kleinen gibt es am Messesamstag: Da messen sich deutsche und holländische Autoren beim Torwandschießen. Wer danach Stärkung braucht, kann am Stand von Visit Flanders original belgische Pommes genießen.

Weitere kulinarische Highlights sind Tee- und Weinverkostungen von Agora-Partner YogiTea und von Vins de Bordeaux sowie Veranstaltungen für Gourmets: Grillen mit Weber-Grillbibel-Autor Jamie Purviance und Gallette-Showkochen – ein Gruß des nächstjährigen Ehrengastes Frankreich in Form von salzigen Crêpes. Fernsehkoch Horst Lichter präsentiert diesmal allerdings literarische Delikatessen.

Zeit und Ort aller Events auf der Agora finden Sie unter “Lesezelt” und “Open Stage” in unserem Veranstaltungskalender:

http://buchmesse.de/de/fbm/veranstaltungskalender/

Über die Frankfurter Buchmesse
 
Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 275.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 anwesenden akkreditierten Journalisten, darunter 2.000 Blogger, die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de

Deutschland sucht den Blogbuster - Frankfurter Buchmesse, 19.-23. oct 2016

Denis Scheck geht mit Bloggern auf Talentsuche

Die Idee erinnert ein wenig an die einschlägigen TV-Castingshows. Aber diesmal geht es nicht um Gesang oder gutes Aussehen, sondern um eine gute Schreibe. 16 Literaturblogger, die Literaturagentur Elisabeth Ruge, der Verlag Klett-Cotta, die Frankfurter Buchmesse und der bekannte ARD-Literaturkritiker Denis Scheck suchen die literarische Entdeckung und den Debütroman des Jahres. „Blogbuster – Preis der Literaturblogger“ ist die Chance für alle, die ein Romanmanuskript in der Schublade haben, aber noch keinen Verlag. Der Gewinner bekommt einen Agentur- und Verlagsvertrag und wird bereits im nächsten Jahr auf der Frankfurter Buchmesse 2017 seinen Roman vorstellen können.

Blogger wählen aus
Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, müssen sich die Autoren bei einem der beteiligten Literaturblogs bewerben. Erst wenn der Blogger vom literarischen Potenzial des Autors überzeugt ist, wird das Manuskript der Fachjury vorgestellt. Neben dem Jury-Vorsitzenden Denis Scheck, entscheiden Elisabeth Ruge, Klett-Cotta Verleger Tom Kraushaar, Lars Birken-Bertsch von der Frankfurter Buchmesse und der Blogger und Initiator der Aktion, Tobias Nazemi, über den Blogbuster-Gewinner.

Start auf der Frankfurter Buchmesse
"Wir wollen damit zeigen, dass Blogs nicht nur Literatur gut vermitteln, sondern auch gute Literatur entdecken können", sagt Tobias Nazemi, der für das Projekt 15 qualitativ hochwertige und reichweitenstarke Literaturblogs ausgewählt hat. Der Wettbewerb startet am 21.10. mit einer Auftaktveranstaltung im Orbanism-Space auf der Frankfurter Buchmesse. Die Preisverleihung findet Anfang Mai 2017 im Literaturhaus Hamburg statt. Der Gewinner des Blogbuster-Wettbewerbes wird bei Klett-Cotta verlegt.

Weitere Informationen unter: http://blogbuster-preis.de/

Auftaktveranstaltung und Pressekonferenz
Zeit: Messefreitag, 21.10.2016, 16.00 Uhr
Ort: Frankfurter Buchmesse, Orbanism Space, Halle 4.1, D88
Teilnehmer: Elisabeth Ruge, Tom Kraushaar, Lars Birken Bertsch und Denis Scheck

Redaktionskontakt:
Tobias Nazemi
Brandrevier GmbH
Gemarkenstraße 138 a
45147 Essen
Tel. 0201 – 874293 – 0
nazemi@brandrevier.com



Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 275.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 anwesenden akkreditierten Journalisten, darunter 2.000 Blogger, die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de

Könige eröffnen flämisch-niederländischen Pavillon auf Frankfurter Buchmesse - 19.-23. Oct 2016

  »Dit is, wat we delen« (Dies ist, was wir teilen)



Seine Majestät König Willem-Alexander eröffnet gemeinsam mit Seiner Majestät Philippe König der Belgier und Königin Mathilde am Dienstag, den 18. Oktober 2016 den flämisch-niederländischen Pavillon auf der Frankfurter Buchmesse. Flandern und die Niederlande sind in diesem Jahr gemeinsam Ehrengast der Buchmesse. Begleitet wird die Delegation vom Ministerpräsidenten der flämischen Regierung, Geert Bourgeois, der niederländischen Kulturministerin Jet Bussemaker und dem flämischen Kulturminister Sven Gatz.

Unter dem Motto »Dit is, wat we delen« (Dies ist, was wir teilen) präsentieren Flandern und die Niederlande über 70 Autoren auf der Buchmesse selbst sowie auf verschiedenen Podien in der Stadt. Insgesamt erscheinen im Rahmen der Messe über 300 deutsche Übersetzungen niederländischsprachiger Literatur aus den verschiedensten Sparten, darunter Klassiker ebenso wie Werke von Nachwuchsautoren.

Das Design des 2300 m2 großen Pavillons ist inspiriert von der Weite und Offenheit der flämischen und niederländischen Landschaft, die an der Küste ihren Höhepunkt erreicht. Entworfen wurde der Pavillon von der niederländischen Agentur The Cloud Collective; er umfasst ein Theater, ein Kino, Ausstellungen, (literarische) Virtual Reality sowie ein Atelier, in dem jeden Tag eine einzigartige Zeitschrift entsteht.

Die Frankfurter Buchmesse, die in diesem Jahr vom 19. bis 23. Oktober stattfindet, ist mit 7000 Ausstellern und über 280 000 Besuchern die größte Buchmesse der Welt. Für das fünftägige Event akkreditieren sich jährlich nahezu 10 000 Journalisten. Unter der Woche ist die Messe den internationalen Fachbesuchern vorbehalten, am Wochenende öffnet sie ihre Tore auch für das breite Publikum.

 Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 275.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 9.300 anwesenden akkreditierten Journalisten die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

www.buchmesse.de http://www.buchmesse.de/fbmsite/de/fbm/presse/pressemitteilungen/03095/

Ehrengast Flandern und die Niederlande – Dies ist, was wir teilen. - Frankfurter Buchmesse 19.-23. Oct 2016

454 Neuerscheinungen aus und über Flandern und die Niederlande  

 

Der Ehrengast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse zeigt 2016 beispielhaft, wie man Grenzen überwindet und zusammen auf Gemeinsamkeiten blickt. Denn in diesem Jahr ist am Main nicht eine Nation, sondern ein Sprach- und Kulturraum Ehrengast. Wie aktiv und erfolgreich Flandern und die Niederlande zusammen gearbeitet haben, belegt die ausgesprochen hohe Anzahl von 454 Neuerscheinungen – und das in vielen Genres: Belletristik, Sachbuch, Lyrik, Kinder- und Jugendliteratur, Comic und Graphic Novel. Zum Vergleich: In den letzten Jahren erschienen im deutschen Sprachraum durchschnittlich 85 neue Übersetzungen pro Jahr.

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (19. - 23. Oktober 2016) findet ein umfangreiches literarisches und kulturelles Programm statt, an dem etwa 70 flämische und niederländische Schriftsteller aller Genres teilnehmen. Die Besucher erwarten unter anderem Virtual- Reality-Präsentationen, Theater- und Filmfestivals, literarische Gespräche vor großem Publikum sowie Kunst-, Design- und Architekturausstellungen. Ein Teil dieses Geschehens ereignet sich im 2.300 Quadratmeter großen Ehrengast- Pavillon (Forum, Ebene 1) auf dem Messegelände, ein anderer Teil in der Stadt Frankfurt. Künstlerischer Leiter der Ehrengast-Präsentation ist der flämische Kinder- und Jugendbuch-Autor Bart Moeyaert.

Im eigens für den Ehrengast eingerichteten Pavillon findet von 9.30 bis 19.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus zehn unterschiedlichen Formaten statt. Hier eine Auswahl: Via Virtual Reality werden die Besucher den Barcelona-Pavillon betreten können, den Mies van der Rohe anlässlich der Weltausstellung in 1929 in der katalanischen Hauptstadt errichtet hat. Im Kino können Cineasten verschiedene Filme aus und über Flandern und die Niederlande sehen und sich von den Geschichten und Bildern begeistern lassen. Im Atelier entsteht unter der Doppel-Leitung von Joost Swarte und Randall Casaer die Zeitschrift Parade – jeden Tag eine Ausgabe. In der Ausstellung „Books on… Flandern und die Niederlande“ sind Titel über den Ehrengast aus aller Welt zu besichtigen.

Über den Zeitraum von sechs Wochen bietet das Künstlerhaus Mousonturm ein spannendes, Bühnenkunstfestival und lädt an den Messetagen ins Ehrengast-Café ein. Das MMK (Museum Moderne Kunst) hat drei Künstler zu Gast: Fiona Tan (MMK1), Willem de Rooij (MMK2) und Laure Prouvost (MMK3). Auch das Schauspiel Frankfurt, das Städel Museum, das Foto Forum, die basis, das DAM (Deutsches Architektur Museum) und das Deutsche Filminstitut – DIF präsentieren bekannte und weniger bekannte Künstler aus Flandern und den Niederlande. Auf Initiative der Niederländischen Stiftung für Literatur und des Flämischen Literaturfonds finden im Rahmen des Ehrengastauftritts in ganz Deutschland über 400 Veranstaltungen statt. Nähere Informationen unter:

www.frankfurt2016.com http://www.buchmesse.de/fbmsite/de/fbm/presse/pressemitteilungen/03093/