Probleme mich zu ereichen ?

Bitte direkt bei mir melden, wenn irgendwelche Probleme mit angeblichen Spam auftauchen und Mails abgewiesen werden.

Danke !

Dienstag, 19. Januar 2016

“Putting on a Pow Wow” by Keeley Gould

8. Fotobookfestival: Dummy Award Kassel / Beijing – Registration open!

JETZT ANMELDEN!
DUMMY AWARD KASSEL / PEKING 2016
 
Das Fotobookfestival Kassel lädt wieder alle Fotografen/innen ein, ihre noch unveröffentlichten oder selbstverlegten Fotobuch-Dummies zu unserem Dummy Award 2016 einzureichen und ihre Bücher auf diesem Weg einem internationalen Publikum und erfahrenen Experten zu präsentieren.

Die 50 besten Dummies werden auf internationalen Fotografie-Events in Peking, Dublin, Madrid, Oslo und Aarhus (Liste wird erweitert) ausgestellt. Das beste Buch wird von einer Jury zum 8. Fotobookfestival Kassel / Peking im Three Shadows Photzography Art Centre in Peking am 11. Juni ausgewählt.

Der erste Preis besteht in einer kompletten Buchproduktion durch unserem Produktionspartner k-books, Verlag Kettler, sowie einer Veröffentlichung im Magazin European Photography, Berlin. Der zweite Preis besteht in einem Buchproduktions-Gutschein in Höhe von 500 Euro, der dritte Preis in einem in einem Buchproduktions-Gutschein in Höhe von 300 Euro, beide vergeben durch unseren Partner k-books, Verlag Kettler.

Der Anmeldezeitraum ist vom 15. Januar bis 15. April 2016.


 8. Fotobookfestival Kassel
Königstor 14A, D–34117 Kassel, Germany, email: info@fotobookfestival.org

 REGISTRATION NOW OPEN!
DUMMY AWARD KASSEL / BEIJING 2016
 
The Fotobookfestival Kassel invites again all photographers to present their so-far unpublished* photobooks to an international public and to eminent experts. In 2016 the best 50 books will be shortlisted by a pre-jury and will be exhibited at international photo events amongst others in Beijing, Dublin, Madrid, Oslo and Aarhus. From these 50 titles, 3 winners will be chosen by an international jury of experts during the 8. Fotobookfestival Kassel / Beijing at the Three Shadows Photography Art Centre in Beijing. The winner of the First Prize will be given the opportunity to realize their dummy as a »real« book in cooperation with our production partner, k-books, Germany, and will be reported on in the magazine European Photography. The Second Prize is a book production voucher valued at € 500; the Third Prize is a voucher valued at € 300 given by our partner, k-books.

Emerge - Magazin für jungen Fotojournalismus

Wir arbeiten an unserer Printausgabe 02 und suchen Vorschläge zum Thema Naher Osten.

Bewerbt euch mit Geschichten, Reportagen oder Multimediastücken aus den Regionen Ägypten, Iran,Türkei, Israel und der gesamten arabischen Halbinsel bei emerge.

Zur Einreichung geht`s hier lang:
http://www.emerge-mag.com/projekt-einreichen/


Ausgabe 02 dreht sich um das Thema Naher Osten. Wir suchen ab sofort Geschichten und Reportagen aus der Region von Ägypten bis Iran, der Türkei, Israel und der gesamten arabischen Halbinsel. Auch Multimedia-Einreichungen sind für eine thematische Begleitung auf unserer Onlineplattform möglich.

Einreichungs-Deadline für die nächste Printausgabe ist der 01.03.2016.

Bitte reicht eure Arbeiten über den nachfolgenden Email-Button als PDF mit einer Projektbeschreibung und einer kurzen Biografie ein. Wir freuen uns auf eure Arbeiten!

 magazin@emerge-mag.com

Einreichungen für Online

 

Sowohl Fotoarbeiten als auch Multimedia Projekte können jederzeit für eine mögliche Onlineveröffentlichung eingereicht werden. Online gibt es keine thematische Eingrenzung. Wir interessieren uns für jede Art von gesellschaftsrelevanten Geschichten. Wichtig ist uns vor allem die tiefgreifende Auseinandersetzung mit dem Thema und eine klar erkennbare Bildsprache.

Wir benötigen von euch zu jeder Einreichung eine persönliche Projektbeschreibung (Deutsch/Englisch!) und eine kurze Biografie (Deutsch/Englisch!). Falls eure Arbeit bereits online zu finden ist, reicht es wenn ihr uns einen Link zu der Fotoserie oder Multimedia-Arbeit sendet. Idealerweise schickt ihr uns in einem PDF zusammengefasst alle Informationen zu eurem Projekt inklusive der Fotografien. Es sollten mindestens 20 Fotografien sein, damit wir einen guten Eindruck der Arbeit bekommen.

Seid versichert, dass wir alle Einreichungen ausführlich im Team diskutieren. Wenn wir uns für eure Arbeit entscheiden, setzen wir uns zeitnah mit euch in Verbindung. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir aufgrund der vielen Einreichungen nicht jedem Feedback zu seinem Projekt geben können. Wir sind gespannt auf eure Arbeiten!

Bitte reicht eure Arbeiten über den nachfolgenden Email-Button ein.

 info@emerge-mag.com

Zwei Praktikumsplätze bei Reporter ohne Grenzen zu vergeben

Reporter ohne Grenzen bietet für Studierende ab 17. Februar bzw. ab 1. März 2016 dreimonatige Vollzeit-Praktika im Referat Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit sowie im Referat Pressearbeit an.


PRAKTIKUM IM REFERAT FUNDRAISING UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT AB 17. FEBRUAR
(Diese Ausschreibung auf der ROG-Webseite: http://t1p.de/20mg)

In unserer Geschäftsstelle in Berlin-Kreuzberg bieten wir ab dem 17. Februar 2016 ein Vollzeit-Praktikum (Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums oder Praktikum zur beruflichen Orientierung) im Bereich Fundraising (FR) und Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) an.

Seit 1994 ist die deutsche Sektion von Reporter ohne Grenzen von Berlin aus aktiv. Wir veröffentlichen aktuelle Meldungen, Hintergründe und Untersuchungsberichte zur Situation der Medienfreiheit weltweit.

Dauer: drei Monate.
Bewerbungsschluss: 25. Januar 2016

DEINE AUFGABEN:

AUFGABEN FR: Unterstützung bei der Mitglieder- und Spenderkommunikation und -werbung sowie bei unserer Crowdfunding-Kampagne für die kommende Ausgabe von "Fotos für die Pressefreiheit".

AUFGABEN ÖA: Mithilfe bei der Konzipierung, Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Pflege der Website mit dem CMS TYPO3, Unterstützung bei allen Social-Media-Aktivitäten, Evaluierungen von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

ALLGEMEINE Aufgaben: Zur inhaltlichen Arbeit kommen Büroarbeiten hinzu - von der Mitgliederbetreuung und Beantwortung von Post bis zur Buchverschickung und der Adresspflege unserer Datenbank (VEWA).

DEIN PROFIL: Du passt am besten in unser Team, wenn du bereits erste Erfahrung in einer gemeinnützigen Organisation oder in einem FR- oder ÖA-relevanten Bereich gesammelt hast. Du solltest über eine schnelle Auffassungsgabe verfügen und selbstsicher am Telefon sein. Erfahrungen mit Internet-Recherchen und sozialen Netzwerken sowie gute Kenntnisse mit den gängigen Microsoft Office-Programmen setzen wir voraus.

WIR BIETEN: Mitarbeit in einem kleinen freundlichen, engagierten und motivierten Team, Einblicke in die Bereiche Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit, Vertrieb des Fotobuchs "Fotos für die Pressefreiheit" sowie Projekt- und Kampagnenbetreuung. Die Vergütung bei einem Vollzeit-Praktikum beträgt 350 Euro monatlich.

BEWERBUGEN
Wir freuen uns über ein Anschreiben mit Motivation und Lebenslauf bitte ausschließlich in EINEM PDF-Dokument (max. 3 MB) per E-Mail an:

Reporter ohne Grenzen
bewerbung@reporter-ohne-grenzen.de



PRAKTIKUM IM PRESSEREFERAT AB 1. MÄRZ
(Diese Ausschreibung auf der ROG-Webseite: http://t1p.de/25ge)

Reporter ohne Grenzen bietet ab dem 1. März 2016 für Studierende ein Vollzeit-Praktikum (Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums oder Praktikum zur beruflichen Orientierung) im Referat für Pressearbeit an.

Ort: Berlin
Dauer: drei Monate
Arbeitssprachen: Deutsch, Englisch

BEWERBUNGSSCHLUSS: 28. Januar 2016

AUFGABEN PRESSEARBEIT:
Schreiben von Pressetexten und Meldungen,
Erstellen von Infomaterial für Medien,
Betreuung der Social-Media-Kanäle,
Pflege des Presseverteilers,
Auswertung von Medienresonanz und Online-Beobachtung,
Beantworten von Anfragen

AUFGABEN REDAKTION:
Mitarbeit beim ROG-Newsletter,
Pflege der Website mit dem CMS typo3

AUFGABEN ARCHIVARBEIT:
Pflege der Länder- und Themenarchive

ALLGEMEINE AUFGABEN:
Büroarbeiten von Mitgliederbetreuung und Korrespondenz bis zum Buchversand

VORAUSSETZUNGEN:
erste Erfahrungen beim Schreiben von Pressemitteilungen / Meldungen
sehr gute Englisch-Kenntnisse; Russisch bzw. Französisch von Vorteil
Erfahrungen bei der Pflege von Websites mit CMS typo3 von Vorteil
Affinität zu Social Media von Vorteil

Das Praktikum wird mit 350 Euro monatlich vergütet.

BEWERBUNG:
Motivation, Lebenslauf, wichtigste Zeugnisse und ggf. ausgewählte journalistische Arbeitsproben bitte in EINEM PDF-Dokument (max. 3 MB) an:
Reporter ohne Grenzen
bewerbung@reporter-ohne-grenzen.de