Probleme mich zu ereichen ?

Bitte direkt bei mir melden, wenn irgendwelche Probleme mit angeblichen Spam auftauchen und Mails abgewiesen werden.

Danke !

Mittwoch, 13. Januar 2016

RT @correctiv_org: Job zu vergeben: Lokalzeitung sucht einen investigativen Reporter, der Teil der Correctiv-Redaktion sein soll ‪


Von Bewerbungsfotos, Angaben zu Eltern, Familienstand oder Geburtsdatum bitten wir abzusehen.


LUMIX Festival für Jungen Fotojournalismus 2016, 15.-19. Juni 2016 Hannover



Das Team des 5. LUMIX Festivals für jungen Fotojourna-
lismus wünscht euch ein frohes neues Jahr 2016! Und in knapp sechs Monaten ist es dann auch schon wieder so weit: Das ehemalige Expo-Areal in Hannover wird zu einer der größten journalistischen Fotoschauen Europas. Die Listen der Bewerber für die 60 Ausstellungen und Multimedia-Präsentationen füllen sich genauso wie die des Vortragprogramms. Der Countdown läuft noch gemächlich, aber zielsicher.

Mitmachen: Bewerbungsphase endet am 31. Januar

Für junge Fotografen bis 35 Jahre besteht noch bis zum 31. Januar die Chance, sich für die fünfte Auflage des LUMIX Festivals für jungen Fotojournalismus zu bewerben. Eingereicht werden können Reportagen, Essays, Serien, Multimedia-Reportagen, Slideshows, Scrollytelling Stories und Web-Documentaries mit journalistischem Charakter. Bewerbungen können nur von den Fotografen selbst eingereicht werden. Bewerbungen in den beiden Kategorien des Festivals (FREELENS Award und LUMIX Multimedia Award) sind mit zwei unterschiedlichen Arbeiten möglich. Bewerbungsformulare und weitere Informationen über die Teilnahmebedingungen sowie das LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus sind zu finden unter http://fotofestival-hannover.de/bewerbung/bewerbung.html.

Zuhören: Vortragsprogramm wächst weiter

Nach Mads Nissen und Espen Rasmussen stehen die nächsten hochkarätigen Vortragenden für das Programm des 5. LUMIX Festivals für jungen Fotojournalismus fest: Der italienische Fotograf Francesco Zizola sowie der Australier Daniel Berehulak geben Besuchern einen exklusiven Einblick in ihre Arbeit.

Mit Francesco Zizola hat jetzt der vierte Fotograf seine Zusage für das Vortrags-programm des 5. LUMIX Festival gegeben. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehört das Buch „Born somewhere“ - das Resultat einer 13-jährigen Arbeit über die Lebens-bedingungen von Kindern, aufgenommen in 28 Ländern der Welt. Francesco Zizola, der in Rom lebt, hat zahlreiche Preise für seine Arbeit erhalten, darunter den World Press Photo Award sowie neun weitere Auszeichnungen der World Press Photo Foundation und vier Picture of the Year Awards. Er ist Mitbegründer sowie Mitglied der bekannten Fotoagentur NOOR.

Auch der australische Fotograf Daniel Berehulak wird in Hannover einen Einblick in seine Arbeit geben. Die Liste der Preise und Auszeichnungen von Berehulak ist lang, unbedingt erwähnen muss man seine drei (!) World Press Photo Awards sowie den Pulitzer Prize für Feature Photography, den er 2015 für seine dramatischen Bilder über die Ebola-Epidemie erhalten hat. Seit Juli 2013 arbeitet er für die Reportage-Abteilung der Fotoagentur Getty Images.

Verknüpfen: Festival als Startpunkt für internationale Fotografie-Klasse

Im Rahmen des 5. LUMIX Festivals plant der Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover ein Treffen internationaler Hochschulen. Diese Premiere soll der Auftakt zur Einrichtung einer internationalen Klasse innerhalb des Studiengangs sein. Um den Prozess der Internationalisierung voranzutreiben und den Austausch mit internationalen Hochschulen zu stärken, wird der Studiengang für das Sommersemester 2017 eine internationale englischsprachige Klasse einrichten. Die bereits vorhandene starke internationale Ausrichtung des Studiengangs wird so in einer festen Struktur verankert. Für das gegenseitige Kennenlernen der Hochschulen bietet das LUMIX Festival ein attraktives Begleitprogramm und ist die perfekte Möglichkeit für die hannoverschen und internationalen Fotostudierenden, mit ihren Kollegen ins Gespräch zu kommen.

Präsentieren: Technikschau auf dem LUMIX Festival

Die ersten Standplätze der Fototechnikschau des LUMIX Festivals im Atrium des Design Centers sind belegt. Namhafte Firmen der Branche werden auch bei der fünften Auflage Produkte und Innovationen zeigen. Sollten auch Sie Interesse an einer Ausstellungsfläche haben, um Kamera- oder Lichtsysteme, stylische Gadgets, Portfolio-Lösungen oder Dienstleistungen zu präsentieren, nutzen Sie die Chance - 35.000 erwartete Besucher freuen sich auf Ihre Angebote! Kontaktieren Sie einfach unser Team (fotofestival@hs-hannover.de), wir werden Ihnen gerne die Ausstellermappe mit allen nötigen Informationen zukommen lassen.