Probleme mich zu ereichen ?

Bitte direkt bei mir melden, wenn irgendwelche Probleme mit angeblichen Spam auftauchen und Mails abgewiesen werden.

Danke !

Freitag, 22. Juli 2016

emerge - Individuelles Portfolioreview (Termin nach Vereinbarung)

Du kommst mit deinem Foto-Projekt nicht so richtig weiter und brauchst einen frischen Blick? Die Bewerbung für die Foto-Schule steht an und deiner Mappe fehlt noch der nötige Schliff? Egal of professioneller Fotograf, Foto-Student oder ambitionierter Amateur: In unserem individuellen Portfolioreview bieten wir dir eine intensive Begutachtung deiner Arbeiten.
Sprache: Deutsch / Englisch Dauer: 90 Minuten Ort: emerge Büro, Berlin-Pankow Preis: €90,00 inkl. MwSt.


Als Bildredakteure und Fotografen kennen wir beide Seiten: Die des Produzenten und die des Abnehmers. Im Review schätzen wir den Stand deiner fotografischen Arbeit inhaltlich und formal ein und geben Anregungen, um dein Projekt auf das nächste Leben zu heben. Dabei liegen uns natürlich besonders die jungen Fotografen und Nachwuchstalente am Herzen.

Alles Weitere zum Dozenten Kevin Mertens ... lest ihr im Link oben.
emerge - Magazin für jungen Fotojournalismus
Blankenburger Str. 45
Berlin 13156
Germany

Freitag, 15. Juli 2016

ROG-AUSSCHREIBUNG: STIPENDIUM FÜR EINEN DIGITAL VERFOLGTEN JOURNALISTEN AUS EINEM REPRESSIVEN LAND

Reporter ohne Grenzen (ROG) lädt Journalisten und Blogger aus der ganzen Welt ein, sich um einen zweimonatigen Aufenthalt in Berlin in der zweiten Jahreshälfte 2016 zu bewerben.

ROG und das Tactical Technology Collective (www.tacticaltech.org) setzen sich dafür ein, die Kenntnisse von Journalisten und Blogger über IT-Sicherheit zu fördern. Die beiden Organisationen haben dazu vor drei Jahren den „Raum der digitalen Freiheit“ geschaffen, der Berlin als Zentrum der Zivil- und Kreativgesellschaft stärken und zugleich weltweit Veränderungen anstoßen soll. Das Projekt wird vom Auswärtigen Amt gefördert.

Der Stipendiat bzw. die Stipendiatin erhält die Möglichkeit, für zwei Monate in Berlin zu leben (Beginn im Oktober 2016) und in dieser Zeit ein eigenes Projekt umzusetzen. Er oder sie wird von erfahrenen Experten im Umgang mit Gefahren der digitalen Recherche und Kommunikation geschult und erhält Einblick in die Arbeitsweise der beiden Gastgeberorganisationen. Das Projekt soll direkte Unterstützung für Journalisten bieten, die in ihrer Heimat wegen ihrer journalistischen Arbeit verfolgt werden und digitale Überwachung fürchten müssen.

Um sich bewerben zu können, sollten Sie
-       ein Journalist oder Blogger aus einem repressiven Land sein,
-       wegen Ihrer Arbeit unterdrückt, bedroht oder schikaniert worden sein,
-       digitale Technologien intensiv in ihrem Arbeitsalltag nutzen und fürchten, in Ihrer Heimat überwacht zu werden,
-       bereit sein, Ihre Kenntnisse über digitale Sicherheit zu erweitern,
-       den Willen haben, in Ihrer Heimat als Multiplikator zu fungieren und Ihr während des Stipendiums erworbenes Wissen weiterzugeben,
-       ein konkretes Projekt mit Bezug zu digitaler Sicherheit für Journalisten vorschlagen, an dem Sie während Ihres Aufenthalts arbeiten möchten.

Sie erhalten
-       ein Stipendium von 800 Euro pro Monat (einschließlich Unterkunft, Krankenversicherung, Reisekosten, Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und anderer Ausgaben für den Aufenthalt in Berlin),
-       Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Unterstützern,
-       Schulungen von erfahrenen Trainern in digitaler Sicherheit,
-       einen Platz in einem freundlichen, aufgeschlossenen Team, um an ihren eigenen Ideen und Projekten zu arbeiten,
-       die Möglichkeit, interessante Veranstaltungen in Berlin zu Fragen digitaler Sicherheit zu besuchen.

Wir werden die Bewerbungen anhand folgender Kriterien bewerten:
-       formale Korrektheit (Bitte nur die offiziellen Bewerbungsunterlagen nutzen),
-       Herkunftsstaat und individuelle Bedürftigkeit,
-       Relevanz und innovatives Potenzial des vorgeschlagenen Projektes.

ZUM BEWERBUNGSFORMULAR: http://t1p.de/ygsb

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen NUR mit dem vorgegebenen Formular ein. Sie können einen LEBENSLAUF VON EINER SEITE LÄNGE hinzufügen. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie diese Vorgaben einhalten. Bewerber müssen die Absicht haben, nach ihrem zweimonatigen Aufenthalt in Berlin in ihr Heimatland zurückzukehren.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 31. Juli 2016 an digitalfreedom@reporter-ohne-grenzen.de. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns nur bei Bewerbern melden können, die in die engere Auswahl kommen.

+++++

CALL FOR APPLICATIONS:
RESIDENCY FOR A DIGITAL JOURNALIST FROM REPRESSIVE COUNTRIES IN BERLIN


(This call for applications on RSF Germany’s website: http://t1p.de/tti0)

Reporters Without Borders Germany (RSF) is seeking applications from journalists and bloggers around the world for a two month residency for one journalist in Berlin in the second half of 2016.

RSF and the Tactical Technology Collective (www.tacticaltech.org) want to promote knowledge about digital security for journalists and bloggers. Therefore the two organizations have created the "Hub of Digital Freedom" to strengthen Berlin as a hub for a creative community that can inspire change around the world. The project was started three years ago and is funded by the Federal Foreign Office of Germany.

The guest journalist will have the chance to reside in Berlin for two months, beginning in October 2016, and work on a project of own choosing (to be specified in the application process). He / she will receive in-depth digital security training from experienced trainers and will be introduced to the inner workings of the host organizations. The project shall give immediate help to journalists that are being repressed for their work in their home country.

To be eligible you
-       are a journalist / blogger from a repressive country;
-       have been repressed / threatened / harassed for your journalistic work;
-       use digital technologies extensively in your work and are afraid of surveillance in your home country / region;
-       are willing to broaden your digital security skills;
-       are willing to act as a multiplier and spread the knowledge you receive during the residency in your home country / region;
-       will propose a specific project related to digital security for journalists, that you want to work on during the residency.

You will receive
-       a stipend of 800 Euro per month (including housing, insurance, return travel, public transport and other necessary expenses for your stay in Berlin);
-       access to an international support network;
-       training by experienced digital security trainers;
-       an open minded place to work and develop your own ideas and projects;
-       the possibility to attend exciting events on digital security matters in Berlin.

We will assess applications upon the following criteria:
-       formally correct (only using the application form provided);
-       repressive background and individual need;
-       relevance and innovative potential of the project proposal to the aims of the project.

DOWNLOAD THE APPLICATION FORM HERE: http://t1p.de/ygsb

Please submit your application ONLY through the provided form. You may additionally attach a ONE page CV. Please make sure your application adheres to these standards. Applicants must have the intention to return to their country after two months.

Submit the application no later than July 31th 2016 to digitalfreedom@reporter-ohne-grenzen.de. Only shortlisted candidates will be contacted.

 (Diese Ausschreibung auf der ROG-Webseite:
-       auf Deutsch (Kurzbeschreibung): http://t1p.de/f9lu
-       auf Englisch: http://t1p.de/tti0)

Montag, 11. Juli 2016

photokina 2016: Tipps und Tricks auf der PROFESSIONALS STAGE, 20. bis 25. September 2016

Mit der PROFESSIONALS STAGE bietet die Koelnmesse in der Halle 4.1 den Besuchern ein spannendes Format mit aktuellen und praxisnahen Live-Vorträgen rund um Businessthemen.

Nach dem großartigen Erfolg der photokina PROFESSIONALS STAGE 2014 wird das Format in diesem Jahr fortgesetzt und erweitert: Ambitionierte Fotoenthusiasten erhalten in der PROFESSIONALS LOUNGE die Möglichkeit der Portfoliobesichtigung und Beratung.

Darüber hinaus bietet die LOUNGE beste Gelegenheiten, um sich über das Profigeschäft zu informieren und zum netzwerken.

Neben zahlreichen weiteren Themen rund um die professionelle Fotografie bietet die PROFESSIONALS STAGE jeden Tag Kurzvorträge zum Thema Fotorecht. Die renommierten Medienanwälte Tim Hoesmann (CentralVerband), Daniel Kötz, Sebastian Deubelli und David Seiler werden zu Themen wie „Bilddiebstahl“, „Recht für Fotografen“ und „Bildrechte und Social Media“ sprechen.

Eingerahmt werden die Veranstaltungen auf der PROFESSIONALS STAGE 2016 durch Preisverleihungen nationaler und internationaler Fotografenverbände.


Neben den Kompakt-Vorträgen auf der PROFESSIONALS STAGE bietet die PROFESSIONALS LOUNGE dieses Jahr noch ein weiteres besonderes Highlight:

Alle interessierten Fotografen haben hier die Möglichkeit, bei einer Portfoliosichtung ihre Arbeiten renommierten Ansprechpartnern aus der Branche vorzustellen. Experten beraten unter anderem bei der Mappenpräsentation, Positionierung der Arbeit und Maßnahmen zur Netzwerkbildung.

Zusätzlich stehen die Profi-Verbände Rede und Antwort.

Auf dem Mittelboulevard stellen sich darüber hinaus die Verlagshäuser allen relevanten Fragen zum Profigeschäft und bieten dem photokina Besucher einen weiteren Treffpunkt zum Netzwerken.

Weitere Informationen zu PROFESSIONALS unter www.photokina.de/professionals
.

Freitag, 1. Juli 2016

TOR. JUBEL. FOTO. FANFOTOGRAFIE Workshop für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren, Sonntag, 3. Juli 2016, 10.15 bis 13.15 Uhr Sonntag, 10. Juli 2016, 10.15 bis 13.15 Uhr

Wer schnappt sich den EM-Pokal? Welche Favoriten enttäuschen schon in der Vorrunde? Welche Außenseiter überraschen? Und wie jubelst und leidest du als Fan? Inspiriert von Fotograf und Fußballfan, Juergen Teller, entstehen in einer Fotosession Bilder, die von Leidenschaft, Verzweiflung und Euphorie während der Fußball-Europameisterschaft 2016 erzählen. Bitte eigene Kameras und Fanoutfits mitbringen.

Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten Dauer: 85 Minuten (ohne Pause), 12 €/ermäßigt 6 € (mit Bonn-Ausweis) 
 
Information und Anmeldung unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de oder T +49 228 9171–243


Abb.: Juergen Teller, FC Bayern Munich No.17, China 2015 © Juergen Teller
 
 
Im Rahmen der Ausstellung "Juergen Teller. Enjoy Your Life!"

 Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 4
D-53113 Bonn
T +49 228 9171 205
F +49 228 9171 211
Geschäftsführer: Reinier Wolfs, Dr. Bernhard Spies
Vorsitzender des Kuratoriums: Ministerialdirektor Dr. Günter Winands
HRB Nr. 5096, Amtsgericht Bonn / Umsatzsteuer ID Nr. DE811386971

www.bundeskunsthalle.de
www.facebook.com/bundeskunsthalle

http://www.bundeskunsthalle.de/ausstellungen/das-bauhaus.html

TOR. JUBEL. FOTO. FANFOTOGRAFIE Workshop für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren, Sonntag, 3. Juli 2016, 10.15 bis 13.15 Uhr Sonntag, 10. Juli 2016, 10.15 bis 13.15 Uhr

Wer schnappt sich den EM-Pokal? Welche Favoriten enttäuschen schon in der Vorrunde? Welche Außenseiter überraschen? Und wie jubelst und leidest du als Fan? Inspiriert von Fotograf und Fußballfan, Juergen Teller, entstehen in einer Fotosession Bilder, die von Leidenschaft, Verzweiflung und Euphorie während der Fußball-Europameisterschaft 2016 erzählen. Bitte eigene Kameras und Fanoutfits mitbringen.


Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten Dauer: 85 Minuten (ohne Pause), 12 €/ermäßigt 6 € (mit Bonn-Ausweis) 
 
Information und Anmeldung unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de oder T +49 228 9171–243


Abb.: Juergen Teller, FC Bayern Munich No.17, China 2015 © Juergen Teller
 
 
Im Rahmen der Ausstellung "Juergen Teller. Enjoy Your Life!"

 Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 4
D-53113 Bonn
T +49 228 9171 205
F +49 228 9171 211
Geschäftsführer: Reinier Wolfs, Dr. Bernhard Spies
Vorsitzender des Kuratoriums: Ministerialdirektor Dr. Günter Winands
HRB Nr. 5096, Amtsgericht Bonn / Umsatzsteuer ID Nr. DE811386971

www.bundeskunsthalle.de
www.facebook.com/bundeskunsthalle

http://www.bundeskunsthalle.de/ausstellungen/das-bauhaus.html